Home

trenner

NEWS

JÖRG WASCHAT †

Unser lieber Freund und WEEK-END Fest Mitgründer Jörg Waschat starb unerwartet am 23.02.2018. Seine kreativen Ideen und seine Unermüdlichkeit werden uns fehlen. Er war uns stets ein verlässlicher Partner mit dem wir arbeiten aber auch lachen und träumen konnten. Er hatte ein feines Gespür Menschen miteinander zu verbinden und ein großes Herz für spannende Musik.

EXKLUSIVES  7" VINYL

Dieses Jahr gibt es gleich vier limitierte 7" Vinyl Singles beim Week-End#7Shintaro Sakamoto hat Devendra Banhart eingeladen seinen Song "Another Planet" zu covern (siehe Abbildung). Robert Forster veröffentlicht endlich die großartigen Aufnahmen die zu seinem WE#3 (2013) mit Jherek Bischoff und dem Streichquartet entstanden sind. Pascal Comelade packt gleich vier Songs auf sein "Deviastionist Muzak“ EP und Bonnie 'Prince' Billy schenkt uns seine zwei schönsten Songs des Jahres.   Mehr

'ONLY AT WEEK-END'

Auch in diesem Jahr entstehen Projekte und Kooperationen, die nur auf der WEEK-END-Bühne zu erleben sein werden. Devendra Banhart wird exklusiv begleitet von dem wunderbaren Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld, bekannt aus Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“. Shintaro Sakamoto wird fern der Heimat sein erstes Solokonzert spielen und O Terno, die Neuentdeckung der brasilianischen Neo-Tropicalia Bewegung kommt für ihren ersten und einzigen Deutschland-Auftritt zum WEEK-END.

trenner

FESTIVAL 2017

Artist Headlines

DEVENDRA BANHART
W/ RUNDFUNK-TANZORCHESTER EHRENFELD

LOS ANGELES, USA / KÖLN, DE

Soundcloud

Artisttext

SAT, OCT 28, 2017 - 20:00 UHR

Wie holt man den großen Psych-Folk-Songwriter Devendra Banhart exklusiv nach Köln auf das WEEK-END-Festival? Man erzählt ihm, dass Shintaro Sakamoto dort zum ersten Mal auftreten wird. Mehr

Soc Media

Artist Headlines

LAUREL HALO

ANN ARBOR, USA

Soundcloud

Artisttext

FRI, OCT 27, 2017 - 20:00 UHR

Mit Retro kann Holly Herndon nichts anfangen. Ihr Laptop habe mehr „emotionalen Inhalt, als eine Geige sich jemals erträumen könnte“, erklärte sie dem Guardian 2015. Mehr

Soc Media

trenner

CLUB SHOWS

DUCKTAILS

14.09.2017, Gewölbe, Köln

Ducktails ist das Projekt des aus New Jersey stammenden Musikers Matthew Mondanile (ex-Mitglied von Real Estate), der 2008 als Student am Hampshire College seine ersten Songs aufnahm und seitdem auf unterschiedlichen Labels Platten veröffentlichte. Die Projekt bewegt sich zwischen spaced-out Pop-Songs, die man in Thriftstores oder in Plattenkisten mit 1970er Private-Press-LPs vermuten würde - Ducktails klingt wie beiläufig anspruchsvoller Pop und entzieht sich Genrezuordnungen.  Mondanile wechselt bei seinen Konzerten zwischen den Modi, mal spielt er alleine mit unzähligen Instrumenten dann wiederum mit voller Band und Gastsänger.  Mondanile spielte auf seinen extensiven Touren unter anderem im Whitney Museum of American Art und im MoMA PS1 durchgeführt. Sein neues Album „Bonfire of the Vanities“ stellt er mit Gitarre und Elektronik live vor.

TICKETS

SOPHIA KENNEDY

28.09.2017, Gewölbe, Köln

Mit ihrem selbstbetitelten Debüt hat Sophia Kennedy bereits eines der diesjährigen Konsensalben abgeliefert. Erschienen ist dieses wunderbare Pop-Kleinod auf DJ Kozes Pampa-Label, eigentlich eher als Plattform gepflegter Dancefloorrhythmen bekannt. Dass man zu den Songs der aus Baltimore stammenden Wahl-Hamburgerin aber auch wunderbar tanzen kann, dürfte sich herumgesprochen haben. Sophia Kennedys Songs mögen sparsam instrumentiert sein, strotzen aber nur so vor wunderbaren Ideen, unerwarteten Drehungen und Wendungen und cleveren Textzeilen. Build me a house where I can live in, hieß es in einem der vielen Hits des Albums, und wer diese Künstlerin, live übrigens unterstützt von unserem hanseatischen Lieblings-Vogel Mense Reents, schon mal auf der Bühne erlebt hat, der lässt sich von ihr auch gerne mehrere Häuser bauen. Nicht verpassen!

TICKETS

trenner

MIXTAPE #12: THE PASTELS

Auch wenn The Pastels vor allem mit dem schluffigen Gitarrenpop der C86er-Generation assoziiert werden, gegründet wurden sie schon fünf Jahre früher in Glasgow - zu Zeiten als noch der rhythmusbetontere Postpunk-Sound angesagt war. Dass sie die Vorliebe dieser Generation für schwarze Musik teilen, beweisen Stephen McRobbie und Katrina Mitchell mit ihrem Mixtape für das WEEK-END: Rocksteady von The Wailers, Soul von Bettye Swann und Funk von Sly Stone & The Family Stone

wechseln sich ab mit Vorläufern ihres eigenen Sounds: Moe Tuckers charmant-rumpelnde Soloaufnahmen und der Lo-Fi-Pop der Television Personalities - auf deren Label Whaam! The Pastels ihre erste Single veröffentlichten. Nicht fehlen dürfen natürlich auch die geistesverwandten Japaner von Maher Shalal Hash Baz, die wiederum auf Geographic, dem Label der Pastels, erstmals in Europa heraus gebracht wurden.

trenner

RETROSPECTIVE

"IT WAS HONESTLY ONE OF THE MOST IMPRESSIVE FESTIVAL IDEAS I HAVE BEEN INVOLVED WITH."

Kurt Wagner

"I LOVED THE INTIMACY OF THE FESTIVAL AND IT`S ECLECTIC LINE UP."

Deradoorian

"THANKS FOR A GREAT NIGHT!"

Jarvis Cocker

"I SUGGEST ANYONE TO ATTEND THIS FESTIVAL."

Robert Forster

"CONGRATS ON THIS COOL FESTIVAL. I LOVE COLOGNE."

Stephen Malkmus

"NEXT YEAR IS GOING TO BE EVEN MORE INSANE."

Thurston Moore